28. Juni 2021

Wer validiert den Validierer?

Der Praxisbetreiber trägt die Verantwortung für die Aufbereitung und somit auch für seine validierten Prozesse. Er gibt den Validierungsbericht frei und ist letztlich auch dafür verantwortlich, einzuschätzen, ob die Validierung korrekt abgelaufen ist. Dies ist eine Anforderung, die für viele Betreiber schwer umzusetzen ist, da die Validierung ein komplexes und interdisziplinäres Thema ist.

Es wird berechtigterweise häufig die Frage gestellt: Wer validiert eigentlich den Validierer?

Hier gibt es Bestrebungen, zum Beispiel seitens der Normungsgruppen und Fachgesellschaften, an dieser Stelle einheitliche und vor allem überprüfbare Standards für den Validerer zu schaffen. Es bleibt die Frage, wie der Betreiber die Einhaltung der Standards sicher nachvollziehen kann. Das aktuell einzige unabhängige und vom Betreiber kontrollierbare Siegel ist eine Akkreditierung des Validierungsunternehmens bei der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) als Prüflabor. Dies garantiert eine korrekte Arbeitsweise und ein funktionierendes Qualitätsmanagement-System beim Validierungsunternehmen. Somit kann der Praxisbetreiber den Mitarbeiter- und Patientenschutz gewährleisten und ist rechtlich auf der sicheren Seite.

Die Firma Valitech steht Ihnen als akkreditiertes Prüf- und Kalibrierlabor gern als Ihr kompetenter Partner in Sachen Prozessvalidierung zur Verfügung.

www.valitech.de